Kategorie:

Interview: Was begeistert dich am Radreisen, Bike Babsi?

Schon Ende Februar hatte ich die Gelegenheit, mir Babsi´s Buch in Ruhe anzuschauen. Ich war auf Anhieb positiv überrascht. Als Erstes sind mir die klare Struktur, die ansprechende Farbgestaltung und die tollen Illustrationen und Bilder aufgefallen.

Ich würde ein Buch fast genauso umsetzen, wie es Babsi gemeinsam mit dem Tyrolia Verlag getan hat – wer weiß, vielleicht schaue ich mir ja, dass ein oder andere ab!

Bike Babsi´s Werk, „Abenteuer Mountainbiken“ ist locker und leicht verständlich geschrieben und gespickt mit jeder Menge Praxis-Tipps, Packlisten, Schritt-für-Schritt-Anleitungen oder Tipps für die Reisevorbereitungen – Babsi hat an alles gedacht, das Anfänger wissen müssen.

Obendrein finden die Leser wunderschön bebilderte Erlebnisberichte von Bike Babsi´s Radreisen. Und zu guter Letzt finden radsportbegeisterte Vorschläge für abenteuerliche Mehrtagestouren in Bayern, Österreich und Südtirol – das macht Lust auf mehr!

Transparenz:

Der Tyrolia Verlag hat mir auf meinen Wunsch hin Exemplare von Bike Babsi´s Buch zur Verfügung gestellt. Aus diesem Grund ist dieser Beitrag unbezahlte Werbung. Das hat jedoch keinen Einfluss auf meine Bewertung oder den Inhalt dieses Beitrags!

Die Autorin:

Vor einigen Jahren ist die leidenschaftliche Bikerin BARBARA PIRRINGER (Jg. 1988) allein zu ihrer ersten Mehrtagestour aufgebrochen. Seither ist ihr Rucksack an Erfahrungen, Tipps für unterwegs und Erlebnissen stetig größer geworden. Auf bike-babsi.at teilt die in Waidhofen an der Ybbs lebende selbstständige Kommunikationsberaterin ihre Erfahrungen mit allen, die die Lust am Mountainbiken gerade für sich entdecken.

Bike Babsi

Foto: © Angela Albrecht, Dominik Stixenberger

8 Fragen an Bike Babsi

 

Stell dich und dein Buch bitte in 3–4 Sätzen vor.

„Abenteuer Mountainbiken“ soll eine inspirierende Anleitung für ambitionierte Hobbybiker sein, endlich von der Feierabend-Runde den Sprung zum mehrtägigen Bike-Abenteuer zu wagen.

Dabei gebe ich meine Erfahrungen zur Vorbereitung, Ausrüstung und möglichen Herausforderungen unterwegs weiter, habe wichtige Punkte in Checklisten verpackt und möchte mit meinen eigenen Erfahrungsberichten und Tourentipps gleich die Tür vom Fahrradkeller in Richtung Abenteuer öffnen.

 

Wie ist die Idee zu deinem Buch entstanden?

Ich war 2019 in einer bunt gemischten Gruppe über die Alpen unterwegs. Einige davon waren noch nie zuvor auf einer Mehrtagestour.

Unterwegs hat sich selbst bei top-trainierten Viel-Radlern gezeigt, dass ein paar Infos im Vorfeld ganz hilfreich gewesen wären, um beispielsweise Gewicht im Rucksack zu sparen, die Regeneration zu unterstützen oder schlichtweg die passenden Cremes bei Sitzbeschwerden in petto zu haben.

Bike Babsi

Foto: © Angela Albrecht, Dominik Stixenberger

Wen möchtest du mit deinem Buch erreichen? / Welches Ziel verfolgst du mit deinem Buch?

Mein Buch richtet sich an Mountainbikerinnen und Mountainbiker mit oder ohne Elektro-Unterstützung, die gut vorbereitet, sicher und top-motiviert zur Mehrtagestour aufbrechen wollen.

Ob sie seit wenigen Monaten am Drahtesel sitzen oder schon seit 20 Jahren, spielt dabei weniger Rolle, als vielmehr die gemeinsame Neugierde: „Wie kann ich es schaffen? Worauf sollte ich mich vorbereiten? Wie fühlt es sich an, nur mit seinem Rad und dem Allerwichtigsten unterwegs zu sein?“

 

Was ist deine Motivation für Radreisen?

Eine gute Frage. Ich denke, meine Motivation zusammengefasst ist, das Unbekannte kennenzulernen – das kann die unbekannte Landschaft und Natur sein, die unbekannten eigenen Grenzen, bis dahin unbekannte Menschen und Wegbegleiter oder auch tierische Begegnungen.

Bike Babsi

Foto: © Angela Albrecht, Dominik Stixenberger

Welches Fahrrad fährst du hauptsächlich?

Die meiste Zeit verbringe ich wohl auf meinem Cannondale FSI, ein Carbon Hardtail, 10 kg. Es begleitet mich seit 3 Jahren bei der Hausrunde, über die Alpen oder über Vulkangestein.

Am öftesten sitze ich jedoch auf meinem Puch Mini mit 16-Zoll-Rädern aus dem Jahre 1973, das mich scheppernd jeden Tag 1 Kilometer zur Arbeit und wieder nach Hause bringt.

Ein Santa Cruz 5010 im Eigenaufbau mit 140 mm Federweg ist in dieser Saison auch bereit für gemeinsame Abenteuer.

Tyrolia Verlag Bike Babsi

Foto: © Angela Albrecht, Dominik Stixenberger

Was machst du, wenn du nicht gerade auf dem Fahrrad sitzt oder darüber schreibst?

Darüber nachdenken, wie schön beides gerade wäre?! Ach, Scherz.

Ich bin selbstständige Kommunikationsberaterin, kümmere mich um Marketingagenden von Unternehmen, texte und gestalte auch beruflich viel.

Sportlich laufe ich ein bisschen, was meine Knie aber nicht so gern mögen wie Biken und – wenn’s mal wieder erlaubt ist – powere ich mich bei Judo aus.

 

Was war das bisher schönste Erlebnis auf deinen Radreisen und was das schlimmste?

Schöne Erlebnisse gibt es unbeschreiblich viele am Rad, dafür brauch ich noch nicht mal eine Reise … – vielleicht nur einen Gipfel, Sonnenstrahlen, die den Schweiß trocknen, manchmal jemanden, mit dem man den Moment teilen kann.

Ein Moment, dem ich bis heute nicht viel abgewinnen kann, war eine immens anstrengende Schiebepassage, wo ich bei jedem Schritt im Schlamm versunken bin.

Die Meter vor mir fühlten sich völlig unüberwindbar an, hinter mir schon wieder eine Regenwolke und die Kräfte ließen auch immer mehr nach. Aber Schritt für Schritt ging’s dann doch gut und ich hatte irgendwann wieder flacheren und festeren Boden unter den Füßen.

Foto: © Barbara Pirringer

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Abgesehen von meinen eigenen Bike-Abenteuern werde ich meine Bike-Leidenschaft ab heuer auch als MTB-Guide weitergeben. Es gibt also geführte Touren und Hotel-Kooperationen.

Die Bike Passion Days (www.bikepassiondays.com) – vier Tage rund um die schönste Nebensache der Welt – sollen außerdem Bike-Verrückten eine tolle Zeit und Top-Vorbereitung für eigene, größere Abenteuer bieten.

Muss nur noch etwas Geduld und viel Gesundheit ins Land ziehen …

Das Buch:

Hoffentlich bald schon heißt es wieder das Bike satteln und ab in die Natur – Freiheit spüren, Landschaft genießen, sich durch Steigungen beißen und den Abfahrtswind um die Ohren schlagen. Mountainbiken – ob mit oder ohne E – liegt im Trend und ist wohl am schönsten, wenn, man abends noch nicht ans Heimfahren denken muss …  Wer endlich mehr als nur ein paar Stunden MTB-Feeling will, dem zeigt nun ein neues Guidebook, wie’s am meisten Spaß macht:

Abenteuer Mountainbiken

Foto: © Angela Albrecht, Dominik Stixenberger

Gewinne ein Exemplar von Bike Babsi´s Buch!

Und jetzt gibt es für euch noch etwas zu gewinnen!

Barbara hat mir 2 Ausgaben ihres Buches „Abenteuer Mountainbiken“ zur Verfügung gestellt, die ich verlosen darf.

 

So kannst du teilnehmen:

 
  1. Kommentiere diesen Beitrag oder den Instagram-Beitrag und verrate mir, warum du dieses Buch unbedingt haben musst.
  2. Folge mir auf Instagram und folge Bike Babsi auf Instagram (Falls ihr keinen Instagram-Account habt, reicht natürlich auch ein Kommentar hier)
 

Das Gewinnspiel läuft bis Freitag, 12.05.2021 20:00 Uhr. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Anschließend werden zwei Gewinner per Auslosung ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Infos zur Teilnahme am Gewinnspiel findet ihr in den Teilnahmebedingungen.

Viel Glück!

Disclaimer

Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Instagram. Verantwortlich für die Durchführung ist simple-bikepacking.de

Datenschutz
Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Name im Fall des Gewinns auf der Website simple-bikepacking.de und auf der Instagram-Seite von simple-bikepacking.de veröffentlicht wird.

Die beim Gewinnspiel erhobenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels und ggf. zur Übermittlung des Gewinns verwendet und werden spätestens einen Monat nach Abwicklung des Gewinnspieles gelöscht. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist weder an den Erwerb von Leistungen noch an das Abonnieren meines Newsletters gekoppelt. Falls ihr doch den simple-bikepacking.de Newsletter erhalten möchtet, könnt ihr euch natürlich gerne hier dafür anmelden

Titelbild: © Angela Albrecht, Dominik Stixenberger
 

-ANZEIGE*-

Schöffel Bike

In einigen unserer Beiträge verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind immer mit einem Sternchen (*)gekennzeichnet. Wenn du auf einen solchen Affilliate-Link klickst und auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter. Dies hat jedoch keinen Einfluss darauf, wie ich ein Produkt oder einen Anbieter bewerte. Für dich entstehen dadurch keinerlei zusätzliche Kosten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment on “Interview: Was begeistert dich am Radreisen, Bike Babsi?”

  1. Ich fahre leidenschaftlich gerne Mountainbike, das ganze Jahr über zur Arbeit (ich bin Krankenschwester), 7 km hin, 7 km zurück. Auch sonst ist mein Bike mein ständiger Begleiter. Seit 6 Monaten gehört zu unserem Haushalt Emma, eine Labradorhündin, die ich auch nächstes Jahr, wenn sie ausgewachsen ist, ans Rad gewöhnen möchte.
    Mehrtägige Touren sind schon lange ein Traum für meinen Mann und mich, dann evtl auch mit Emma im Radanhänger.
    Das Buch würde mich wirklich sehr interessieren!

Neueste Beiträge
Anzeige*
Schöffel Bikepacking
Anzeige*
Blog-Abo

Keine Artikel mehr verpassen! Hole dir die neuesten Beiträge direkt in dein Postfach!

Anmelden
Anzeige*
Helden.de
Finde deine Bikepackingtasche
Bikepackingtaschen.de

Aus über 100 Produkten von mehr als 20 Herstellern, findest du deine perfekte Bikepacking-Tasche!

Los gehts
Anzeige*
homemagnifier
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram