Meine komplette Gravel Bike Packliste (inkl. Download)

Packlisten
  1. Startseite
  2. Packlisten
  3. Meine komplette Gravel Bike Packliste (inkl. Download)

Auf Instagram und Facebook erreichen mich immer wieder mal Fragen zu meinem Bike Setup und daher habe ich dieses in dieser ausführlichen und praxiserprobten Gravel Bike Packliste zusammengestellt.

Das Set-up spiegelt die Ausrüstungsgegenstände, Kleidung und Zubehör wieder, die ich im Einsatz habe und für eine Dauer von ca. 3-5 Tagen ausgelegt sind. Jede Tour ist anders – da in dieser Packliste Gegenstände für jeden Temperaturbereich (Deutschland) zu finden sind, sei noch gesagt, dass ich diese nicht immer alle gleichzeitig mitführe, sonder situativ, je nach Bedarf zusammenstelle.

Mit der Zeit werde ich diese Liste immer wieder updaten und meine Langzeit-Erfahrungen mit den Produkten einfließen lassen oder euch über Neuanschaffungen informieren.

✅  Update Winter 2020: Neuanschaffungen für das Fahren im Winter: Neoprenhandschuhe, Wintersocken und eine Gore Pacelite-Kaputzenjacke, die mich zusätzlich vor Wind und Wetter schützt.

✅   Update Herbst 2020: Es wird langsam kälter, daher habe ich mir eine Primaloft-Weste von Vaude gegönnt. Gepaart mit der ebenfalls neuen (Winter) Trägerhose von Ekoi, bin ich für die kalte Jahreszeit besten gerüstet.

Transparenz:

Ich nenne in dieser Packliste Firmennamen und empfehle Produkte, ohne dass ich dafür vom Hersteller eine Gegenleistung erhalte. Alle Produkte habe ich selbst erworben und die Bewertung spiegelt meine persönliche Meinung wieder. Enthaltene Affiliate-Links sind, wie immer mit einem * als solche gekennzeichnet.

______________________________________

Mit dem Giant Revolt 0 habe ich für mich den perfekten Kompromiss aus Sportlichkeit und angenehmer Sitzposition gefunden. Zudem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Nachdem ich Sattel und Vorbau getauscht habe, kann ich behaupten, dass ich mich bisher auf keinem Rad so wohl gefühlt habe wie auf dem Revolt.

Sattel: Mit dem original montierten Sattel von Giant bin ich nicht so richtig warm geworden. Er war für mein Empfinden unbequem. Seit ich den Ergon fahre gibt es nix mehr zu meckern. Auch lange Touren lassen sich mit dem SM Pro ohne schmerzendes Hinterteil absolvieren.

Flaschenhalter: Von dem Magnetsystem der Fidlock Flaschen bin ich begeistert. Es funktioniert wirklich tadellos. Meine Bedenken, dass die Flaschen auf „Gravel-Strecken“ wackeln und rattern könnten, haben sich nicht bestätigt. Als einziger „Nachteil“ ist evtl. das Fassungsvermögen zu nennen. Die größte Flasche fasst 500ml Flüssigkeit.

Bei langen Touren müssen die Fidlock Flaschen ggf. noch um eine größere Zusatzflasche oder eine Trinkblase, erweitert werden.

Handyhalter: Den Quadlock-Halter habe ich erst seit kurzem im Einsatz und bis jetzt erfüllt er alle Erwartungen. Der relativ hohe Preis hat mich lange vom Kauf abgeschreckt, doch mit meinem anderen Halter war ich schon länger unzufrieden. Das Telefon sitzt bombenfest und lässt sich in Sekundenschnelle abnehmen, zudem ist der Halter schlank und unauffällig.

Bikepacking Packliste

Mein Giant Revolt „fully loaded“

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Fahrrad: Giant Revolt 0 (2020) 1x
Sattel: Ergon SM Pro* 1x
Vorbau: Reverse XC 90mm* 1x
Pedale: Shimano PD-EH500 Duo-Pedal * 1x
Flaschenhalter: Fidlock Twist Bottle* 2x
Zusatz-Flasche: Aladdin Active 800ml* 1x
Zusatz-Flaschenhalter: Topeak Modula Cage EX* 1x
Handyhalter: Quad Lock Bike Kit IPhone 11* 1x
Lenkerverlängerung: GUB Fahrrad Lenker Erweiterung * 1x
Vorderlicht: Busch & Müller Ixon IQ Premium* 1x
Rücklicht: Fischer LED Rückleuchte * 1x
Klingel: M-Wave Bella Mini Klingel* 1x

TRANSPORTSYSTEM

________________________________

Mit meinem aktuellen Setup, das ich mir erst kürzlich neu zusammengestellt habe, bin ich bis jetzt sehr zufrieden. Besonders die Taschen von Geosmina haben mich positiv überrascht.

Gabeltaschen:  Die wasserdichten 4L Gabeltaschen von Geosmina kommen mit Haltekäfig (Cargo Cage) und Befestigungs-Kit. Das Kit umfasst Moosgummistreifen zum Schutz der Gabel und Schellen, mit denen die Käfige auch dort montiert werden können, wo keine Gewinde vorhanden sind. Ein durchdachtes und qualitativ hochwertiges Komplett-System zu einem sehr attraktiven Preis (52€).

Satteltasche: Die 15 Liter große Satteltasche, ebenfalls von Geosmina überzeugt mich bisher auf ganzer Linie. Sie ist hochwertig verarbeitet, wasserdicht und schaukelt sich auch in rauem Gelände kaum auf.

Wenn die 4L Taschen einmal nicht ausreichen sollten, können auf die Cages natürlich auch andere (größere) Packsäcke installiert werden. Ich verwende bei längeren Ausfahrten 8L Packsäcke von VAUDE, die wunderbar in die Halter passen.

Lenkerrolle: Für den Lenker bevorzuge ich aus praktischen Gründen ein Harness-System. Ich habe mich (vorerst) für das Topeak System entschieden, da es mit einem Preis von 59€ eines der günstigsten war, das dennoch relativ gut bewertet wurde. Der 8L Packsack ist für meine Bedürfnisse zu klein, daher nutze ich das Harness-System einfach mit einem größeren Packsack.

Den Front Loader montiere ich an einer Lenker-Extension, weil ich so noch ausreichend Platz habe um an den Oberlenker zu greifen.

Rahmenschutzfolie: Für mich ein absolutes Muss! Kratzer sind beim Graveln unvermeidbar, jedoch muss man es auch nicht direkt darauf anlegen. Ohne Schutzfolie sind die Kontaktstellen der Taschenriemen nach wenigen Fahrten verkratzt bzw. durchgescheuert. Es ist einmalig  zwar etwas Arbeit, jedoch lohnt es sich alle Kontaktstellen mit Lackschutzfolie zu versehen, damit du die Schönheit deines Rads noch lange genießen kannst.

Bikepacking Satteltasche

Geosmina 15L Arschrakete mit Schlappen

Bikepacking Rahmentasche

Rahmendreieck mit Frame Bag, Fidlocks und Top Tube Bag

Gravel-Bike-Packliste

Lackschutzfolie an der Kontakstelle zum Rahmen

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Satteltasche: Geosmina Large Seat Bag 15L 1x
Rahmentasche: Apidura Expedition Frame Bag Compact 5,3L* 1x
Lenkertasche: Topeak Front Loader 8L* 1x
14L Packsack für Lenkertasche: Decathlon Kompressionssack* 1x
Oberrohrtasche: Apidura Expedition Top Tube Bag 1L* 1x
Stem Bag: Moosetreks Fahrradlenker-Tasche* 2x
Gabeltaschen: Geosmina Cargo Cage Fork Bag 2x
8L Packsack für Gabeltaschen: VAUDE Drybag Cordura Light, 8l* 2x
Packsäcke (Gepäckorganisation): Lomo Trockensack Set (3L,6L+8L)* 3x
Zip-Beutel: Noaks Bag Smart Set * 1x
Straps: AceCamp Klettgurt Packriemen* 4x
Schutzblech (optional): Riesel Design Mud Guard * 1x
Rahmenschutzfolie: Luxshield Lackschutzfolie* 1x

SCHLAFSYSTEM

________________________________

Neuzugang beim Schlafsystem sind das (neue) Einpersonenzelt von Decathlon und die Klymit Isomatte. Ich habe mich bei diesen beiden Produkten bewusst gegen die teure Konkurrenz von MSR und Therm a Rest entschieden, weil es mich brennend interessiert ob die günstigeren Alternativen mit dem „Profiequipment“ mithalten können.

Isomatte: Die KlymitStatic V wiegt 680 Gramm. Das sind nur 250 Gramm mehr als beim „ultraleicht Platzhirsch“ Therm a Rest NeoairXLite. Zudem ist die Klymit mit einem R-Wert von 4,4 im Vergleich zur Therm a Rest (4,2) sogar noch ein wenig besser isoliert und das alles für einen sehr attraktiven Preis von ca. 105€.

Die Static V* ist mit 182 cm für mich (185cm) eigentlich zu kurz. Dieses „Problem“ löse ich einfach dadurch, dass ich mein Kopfkissen (gefüllter Packsack mit einem T-Shirt überzogen) einfach vor die Matte lege. Ich bin gespannt wie sich die Matte im Langzeittest so schlägt, die ersten Übernachtungen waren bereits angenehm und vielversprechend. PS: Diese Matte gibt es auch noch in einer ultraleichten Version, die lediglich  431 Gramm auf die Waage bringt.

Zelt: Das Trek 900 1P von Decathlon* ist mit 129€ wirklich sehr preiswert, was mich etwas skeptisch werden lässt, wenn ich mir die Preise vergleichbarer Zelte von Herstellern wie Vaude, MSR und Co. anschaue. Taugt ein so günstiges Zelt wirklich etwas?… Ich werde es ausprobieren. Der Auf -und Abbau geht problemlos von- statten.

Wie sich Belüftung und Wasserdichtigkeit („nur“ 2000 mm Wassersäule) im Dauereinsatz schlagen, und ob man vielleicht doch besser in ein teureres Zelt investieren sollte, werde ich zu einem späteren Zeitpunkt hier ergänzen.

Schlafsack: Der Schlafsack ist derzeit meine größte „Baustelle“. Ich habe noch einen uralten und mit 1,2 Kilo deutlich zu schwerem Schlafsack von Vaude. Zudem ist die Wärmeleistung nicht die beste, so dass ich bei kühleren Nächten mit einem Inlay und dem „Zwiebelprinzip“ nachhelfe. In Sachen Schlafsack wird sich hier also bald ein Update wiederfinden.

Gravel Bike Zelt

Das Decathlon Forclaz Trek 900

Bikepacking Zelt

Passgenau: Die Klymit Static V im Einsatz

Bikepacking Packliste Zelt

Lagerplatz: Das Trek 900 ohne Außenhülle

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Zelt: Decathlon Forclaz Trek 900 1 Person* 1x
Zeltunterlage: Decathlon Bodenplane für Trek 900* 1x
Schlafsack: Vaude Dakota 1x
Inlay: Sea To Summit Reactor Thermolite* 1x
Isomatte: Klymit Static V* 1x

KÜCHE

________________________________

Ich muss zugeben, dass ich kein besonders ambitionierter Outdoor-Koch bin. Meine Küchenausrüstung fällt daher auch recht spartanisch aus. Manchmal  lasse ich die „Küche“ auch ganz zuhause, wenn ich auf kürzeren Touren absehen kann, dass ich mich unterwegs gut „fremdversorgen“ kann (Campingplätze, Restaurants etc.).

Für die ersten zwei Abende bereite ich mir häufig zuhause etwas vor, das ich dann mitnehme (Nudelsalat, Linsensalat o.ä). Wenn ich unterwegs koche, dann greife ich meistens auf fertige Expeditionsnahrung zurück. Die ein oder andere Dose steht auch schon mal auf dem Speiseplan. Diese kaufe ich mir aber dann aus Gewichtsgründen im örtlichen Supermarkt (sofern vorhanden).

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Gaskocher: Optimus Tactical Crux Lite Kochsystem Kocher mit Topf* 1x
Brennstoff: Optimus Brennstoffkartusche * 1x
Standfuß für Brenner: Optimus Standfuß* 1x
Besteck: Navaris 3in1 Titan Camping Besteck * 1x
Kaffeefilter: Sea to Summit X-Brew Coffee Dripper * 1x
Messer: Opinel Inox Nr. 6* 1x
Nahrungsmittel (Snacks): Nüsse, getrocknete Aprikosen, Banane -
Nahrungsmittel (Energie): PowerBar Ride Energy Riegel*,Dextro Energy Liquid Gel* 8x
Nahrungsmittel (Abendessen): Expeditionsnahrung (Travellunch) 3x
Kaffee: Kaffeepulver - Illy Espresso Classico* -
Sonstiges: Spültuch, Gewürze, Gefrierbeutel, Gummibänder -
Packliste

Optimus Kocher mit Kartusche und Standfuß

Bikepacking Kalterffeefi

Der X-Brew Filter kann auch ohne Papierfilter  verwendet werden

Gravel Bike Packliste

Dinner: Travellunch-Nudeln mit Steinpilzen

-ANZEIGE-

ELEKTRONIK

________________________________

Ich mache keine Videos und zum Fotografieren reicht mir die Kamera meines IPhone`s, daher fällt die Liste der elektronischen Gegenstände kurz und knapp aus. Ich navigiere derzeit auch vollständig mit dem Smartphone und deshalb steht auch kein Garmin oder Wahoo auf der Liste (kann ja noch kommen).

Stirnlampe: Die Stirnlampe von Silva habe ich mir vor einigen Jahren zum Joggen bei Dunkelheit angeschafft. Sie eignet sich jedoch auch prima für das Bikepacken. Mit ihren zwei unterschiedlichen Modi, sorgt sie sowohl im Lager als auch als Zusatzlampe, bei Fahrten durch einen dunklen Wald, für ausreichend Helligkeit.

Powerbank: Da ich nicht viel Elektronik dabeihabe, hält die Powerbank bei mir ziemlich lange. Verstaut wird sie in der Top Tube Bag von Apidura, damit ich, wenn nötig, mein Telefon während der Fahrt laden kann. Es gibt sicherlich leichtere Varianten, jedoch hatte ich diese Powerbank bereits und werde mir erst eine neue anschaffen, wenn sie ihren Dienst quittiert.

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Stirnlampe: Silva Trail Runner 4* 1x
Stromversorgung: Anker Powerbank, PowerCore 20100mAh * 1x
Smartphone: Iphone 11* 1x
Uhr: Garmin Vivoactive 3 * 1x
Ladekabel: Apple Lightning Port / Micro USB / Garmin Ladekabel 3x
Ersatzbaterien Stirnlampe: Varta AAA* 3x
Ersatzbaterien Lampe: Varta AA* 3x

WERKSTATT

________________________________

Die unten aufgeführten Werkzeuge und Ersatzteile habe ich immer in meiner Apidura Rahmentasche, egal ob ich nur eine kurze Ausfahrt mache, oder ob ich mehrere Tage unterwegs bin. Verpackt werden die Utensilien in ZIP-Beuteln, die ich anschließend rolle und mit einem Gummi versehe.

Wenn es absehbar ist, dass die Bikepacking Tour in sehr abgelegene Gegenden oder ins Ausland geht, ist es empfehlenswert sein Werkzeug -und Ersatzteil Sortiment, gemäß den lokalen Gegebenheiten zu erweitern.

Reifendichtmilch:  Die Dichtmilch kommt vorbeugend in die Tubeless Reifen, daher ist sie streng genommen kein Bestandteil der Gravel Bike Packliste.

Schlösser: Die beiden aufgeführten Schlösser sind nicht besonders sicher aber dafür leicht und kompakt. Um das Rad vor schnellen Langfingern zu schützen (z.B. wenn du kurz in den Supermarkt gehst) oder die Bikepacking-Taschen im Vorzelt zu sichern, erfüllen sie aber ihren Zweck.

Wenn du vor hast dein Rad am Bahnhof oder in der Stadt abzustellen, empfehle ich dir definitiv ein „professionelleres“ Schloss* anzuschaffen.

Multitool: Das Crank Brothers Multitool kam schon oft zum Einsatz und es hat mich noch nie im Stich gelassen. Bei längeren Touren nehme ich zusätzlich noch die gängigen Innensechskant-Größen als Winkelschlüssel (einzeln) mit. Man hat damit mehr Hebel als mit den kürzeren Werkzeugen am Multitool und kann, dank der abgerundeten Köpfe auch Schrauben erreichen, bei denen man mit einem Multitool aufgeben muss.

Bikepacking im Wald

Gravel Bike in seiner natürlichen Umgebung

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Reifendichtmilch: REMA Tip Top TT Seal* 1x
Flickzeug (Tubeless): MAXALAMI Basic Tube Reparaturset* 1x
Multitool: Crank Brothers Multi-17 Tool* 1x
Kettenöl: Finish Line CrossCountry Kettenöl * 1x
Luftpumpe: TOPEAK Mini Dual DXG * 1x
Kartuschenpumpe: SKS Base Line Airchamp, * 1x
Reifenheber: Pedro`s Reifenheber* 1x
Leatherman: Leatherman Skeletool* 1x
Kabelbinder: Mehrzweck Kabelbinder Set* 1x
Gewebeband: Tesa Gewebeband* 1x
Schloss: Hiplok z-lok combo*,+ CROPS Q4-Biro* 1x
Handschuhe: Einweghandschuhe 1x
Ersatzteil: Schaltauge 1x
Ersatzteil: Bremsbelag Set 1x
Ersatzteil: Schaltzug 1x
Ersatzteil: Kettenschloss* 1x

BADEZIMMER/APOTHEKE

________________________________

Glücklicher Weise habe ich keine besonderen Krankheiten oder Allergien. In meiner Reiseapotheke habe ich daher Standard-Medikamente, die in der Regel auch bei jeder anderen Reise dabei sein sollten. Besonders zu erwähnen sind jedoch die folgenden zwei Items:

Bite Away: Ein geniales Gadget für den Sommer. Wenn dich einer der lästigen Blutsauger erwischt hat, dann hilft dir der elektronische Stichheiler dabei, Juckreiz und Schwellungen effektiv zu behandeln.

Anti-Scheuer-Creme: Wer einmal aufgescheuerte Stellen im Schrittbereich hatte, der weiß wie unangenehm es sein kann, mit einer solchen Verletzung weiterzufahren. Speziell bei langen Fahrten nutze ich daher eine Creme, um lästigen und unangenehmen Scheuerwunden vorzubeugen.

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Zahnpflege: Cao Reisezahnbürste mit Zahnpasta* 1x
Körperpflege: Duschgel (Mini), Deoroller (Mini) 1x
Sonnencreme: LSF 30 / Mini-Pack * 1x
Mückenspray: Authan* 1x
Taschentücher: Komakt-Pack* 2x
Wundcreme: Bepanthen* 1x
Erste Hilfe Set: VAUDE First Aid Kit Bike Essentials* 1x
Schmerztabletten: Ibuprofen* 1x
Kohletabletten: Kohle-Compretten* 1x
Magnesiumtabletten: Diasporal* 1x
Handtuch: Decathlon Mikrofasertuch* 1x
Anti Scheuer-Cream: VeloChampion*
Stichheiler: Bite Away* 1x
Sonstiges: Klopapier

KLEIDERSCHRANK

________________________________

Merinowolle lobe ich ja in fast jedem Beitrag, in dem es um Kleidung geht und das nicht ohne Grund. Neben dem Tragekomfort und der Wärmeregulierung finde ich besonders toll, dass Merinowolle auch nach stundenlangen, schweißtreibenden Fahrten nicht stinkt. Ich versuche daher darauf zu achten, dass die Kleidung, die ich direkt am Körper trage, aus Merino Wolle ist.

Windweste: Die Windweste habe ich immer in meiner Rahmentasche und möchte sie auch nicht mehr missen. Bei wechselndem Wetter oder bei Abfahrten nach einem schweißtreibenden Aufstieg, bietet sie den nötigen Schutz vor dem Fahrtwind.

Beinlinge: Beinlinge sind sehr nützliche Helfer. Sie sind klein, leicht und schnell an- und auszuziehen. Ich spare mir dadurch eine lange Radhose und wenn es nachts mal kälter als erwartet wird, ziehe ich die Beinlinge auch gerne im Schlafsack an.

Leichte Isolationsjacke: Ich verwende schon seit einigen Jahren eine Jacke von Diadora, die ich mir während eines Italien-Urlaubes gekauft habe. Sie ist leicht und sehr kompakt zu verstauen. Spätestens in diesem Herbst steht eine Neuanschaffung an, da das gute Stück langsam nicht mehr brauchbar ist.

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Helm: EKOI AR13 1x
Unterhelmmütze (Sommer): GripGrab Leichte Sommer Cycling Cap* 1x
Unterhelmmütze: Ekoi Helmuntermütze 1x
Handschuhe: Roeckl Ivory* 1x
Handschuhe: Ekoi Neopren Winterhandschuhe 1x
Brille: ALPINA Tri-Effect 2.0* 1x
Schlauchtuch: Decathlon Trek 500 Merino* 1x
Schuhe: VAUDE TVL HJUL* 1x
Funktionsunterhemd (kurz): Decathlon Merino Shirt Tek 500* 3x
Funktionsunterhemd (lang): Decathlon Trek 500 Zip Merino Shirt Langarm* 1x
Funktionsunterhose (kurz): Decathlon Merino Boxer Shorts* 3x
Funktionsunterhose (lang): Decathlon Merino Tights Trek 500* 1x
Funktionssocken: Decathlon Fahrradsocken RR900* 3x
Wintersocken: Ekoi Thermolite 1x
Bikeshorts: VAUDE Active BIB Pants Trägerhose* 1x
Trägerhose (lang): Winterhose EKOI Racing 1x
Radtriko kurz : GORE WEAR C3 Herren Kurzarmtrikot* 1x
Radtriko lang: Decathlon RC 900 Merino* 1x
Windweste: VAUDE Herren Air Vest Iii* 1x
Primaloft-Weste: VAUDE Sesvenna Vest Iii* 1x
Regenjacke / Wetterschutz: GORE WEAR C3 Pacelite Kaputzenjacke* 1x
Softshelljacke (optional): VAUDE Herren Posta Softshell* 1x
Beinlinge: Rose Beinlinge* 1x
Leichte Isolationsjacke (Lager): Diadora 1x
Pullover (Lager): Bergans Herren Pullover Ulriken Jumper* 1x
Hose (Lager): GORE Wear R3 Herren Zip-Off Hose* 1x
Sandalen / Flip Flops (Lager): Feelfine'z: Sevilla* 1x
Mütze (optional): Gieswein Merinowollmütze* 1x

-ANZEIGE-

SONSTIGES

________________________________

Hier sammeln sich noch einige Gegenstände, die auf keiner Bikepacking-Reise fehlen sollten.

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Geldbeutel: I-Clip* 1x
Ausweis: Personalausweis/Reisepass 1x
EC-Karte / Kreditkarte / Bargeld: wie vorhanden 1x
Ohrstöpsel: Ohropax* 1x
Feuerzeug: wie vorhanden 1x
Wäscheklammern: wie vorhanden 5x
Waschmittel: Rei in der Tube* 1x
Spülmittel : Geschirrspülmittel (Mini) 1x

EXTRAS / LUXUS

________________________________

Jeder hat Gegenstände dabei, die man eigentlich nicht benötigt aber auf die man nicht verzichten möchte. Bei mir sind es meistens die folgenden drei:

Weste: Ich liebe meine Woll-Weste. Sie ist wirklich kein Design Meisterstück und auch nicht besonders kompakt, aber sie verbreitet eine angenehme Wärme am Oberkörper. In kalten Nächten ziehe ich sie gerne am Lager und im Schlafsack an. Wenn der Platz knapp wird, muss das gute Stück allerdings zuhause bleiben.

Pfefferspray: Ich habe es noch nie benutzt und war auch noch nie in einer Situation in der ich mir gewünscht habe es zu benutzen aber es gibt einem ein gewisses Maß an Sicherheitsempfinden. Und wer weiß…vielleicht werde ich ja einmal von einem wilden Tier angegriffen und  bin froh, dass ich das Spray dabeihabe.

Bluetooth Lautsprecher: Ich bin ein großer Fan der „Naturgesänge“, aber manchmal habe ich auch Lust auf Musik oder Radio. Besonders laue Sommerabende am Lagerfeuer sind mit der passenden Musikbegleitung gleich doppelt so schön.

Ausrüstungsgegenstand Produkt Anzahl
Weste: Hessnatur Wollfleece-Weste aus reiner Bio-Schurwolle 1x
Schutz: Pfefferspray* 1x
Bluetooth Lautsprecher: Sony SRS-XB12 Bluetooth Lautsprecher* 1x

PACKORDNUNG

________________________________

Was kommt wo rein? In der nachfolgenden Tabelle habe ich euch zusammengestellt, wie ich die Ausrüstung in meinen Taschen unterbringe und welche „Packtechniken“ ich dabei verwende. Dinge die ihr in der Auflistung nicht findet, trage ich wahrscheinlich am Körper oder habe sie vergessen 😉

Tasche: Was kommt rein? Kommentar
Geosmina Large Seat Pack Lagerkleidung In separatem Packsack
Sandalen aussen an der Tasche befestigt
Wechselkleidung (Unterwäsche) In separatem Packsack
Medikamente In Zip Beutel
Waschzeug In Zip Beutel
Handtuch
Apidura Expedition Frame Bag Werkzeugbeutel / Kabelbinder / Tape Ich rolle die Werkzeuge in einen Gefrier -bzw. Zip Beutel ein und fixiere alles mit Gummis
Luftpumpe
Ersatzteile Die Ersatzteile kommen ebenfalls in einen Zip Beutel
Erste-Hilfe-Set
Windweste
Beinlinge
Zeltgestänge / Heringe
Schlösser
Besteck (Göffel)
Stirnlampe
Geld Notreserve Im Zip Beutel verpackt
Bite Away Stichheiler
Taschentücher
Topeak Front Loader 14L Packsack Schlafsack, Zelt, Matte und Plane rolle ich zusammen, fixiere das Packet mit Starps und verstaue es anschließend im Packsack
Zelt Das Gestänge und die Heringe kommen in die Rahmentasche
Zeltunterlage
Schlafmatte
Schlafsack
Apidura Expedition Top Tube Bag Powerbank
Ladekabel
Geldbeutel
Energy Gel
Wechsel-Brillengläser
Feuerzeug / Messer
Geosmina Cargo Cage / 8L Drybags Gaskocher,Gaskartusche, Tasse,Topf Kann ineinader gesteckt werden
Isolationsjacke / Weste
Bluetooth Lautsprecher In Jacke eingerollt
Kaffeefilter
Kaffe / Gewürze In Zip Beuteln
Essen
Standfuß für Gaskocher
Batterien
Moosetreks Fahrradlenker-Tasche Snacks / Nüsse / Riegel
Wasserflasche

Letzte Aktualisierung am 4.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags:

Verpasse keinen Artikel mehr!

Mit unserem Newsletter-Abo verpasst du keinen Blogartikel mehr. Wenn du dich für den Simple-Bikepacking Newsletter anmeldest, erhältst du die neuesten Beiträge direkt per E-Mail in dein Postfach! Worauf wartest du noch?

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN:

In einigen unserer Beiträge verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind immer mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn du auf eine solchen Affilliate-Link klickst und auf verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine Provision von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter. Dies hat jedoch keinen Einfluss darauf, wie wir ein Produkt oder einen Anbieter bewerten. Für dich entstehen dadurch keinerlei zusätzliche Kosten!

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

PRODUKTGUIDE
bikepackingtasche

Aus über 100 Produkten finden wir für dich die passende Bikepacking-Tasche!

SCHON GELESEN?
BLOG-ABO

Keine Artikel mehr verpassen! Hole dir die neuesten Beiträge direkt in dein Postfach!

Bikepacking Blog Award
ANZEIGE*
Menü