Gut und günstig? Platzangst Bikepacking-Taschen im Praxistest

Transparenz-Hinweis
Platzangst hat mir die hier vorgestellten Taschen auf meinen Wunsch für einen Test zur Verfügung gestellt. Es handelt sich bei diesem Beitrag daher offiziell um Werbung. Das hat jedoch keinen Einfluss darauf, wie ich ein Produkt beurteile. Meine Bewertungen und Empfehlungen geben meine persönliche Meinung über die Produkte wieder. Enthaltene Affiliate-Links sind, wie immer mit einem * als solche gekennzeichnet.

Kleine, preiswerte Bikepacking-Taschen sind ideal für Einsteiger. Die Firma Platzangst bedient diese Nische mit ihrer kompakten und vielseitig einsetzbaren Taschenserie mehr als erfolgreich.

Die Platzangst Taschen sind aber nicht nur für Einsteiger interessant. Sie eignen sich ebenso für den Fahrradalltag und als Ergänzung zu größeren Bikepacking-Taschen anderer Hersteller.

Ich selber verwende die große Top Tube Bag bereits seit einiger Zeit und bin sehr zufrieden.

Als ich die Möglichkeit bekam, auch den Rest der Platzangst Serie auszuprobieren, habe ich natürlich sofort zugeschlagen.

Ich habe mir die Taschen ans Rad geschnallt und ausgiebig getestet.

Meine Eindrücke und Erfahrungen gebe ich in diesem Artikel wieder.

Über den Hersteller Platzangst

Platzangst ist seit über 30 Jahren im Mountainbikesport etabliert und ist bekannt für lässige Mountainbike und- Freeride-Kleidung.

Seit 2019 hat Platzangst auch den Bikepacking- und Gravel Sektor* in Angriff genommen und eine komplette Kleidungslinie auf den Markt gebracht.

Schnell wurde das Produktportfolio mit Bikepacking-Taschen erweitert.

Die "The Graveliers" Bikepacking-Taschen erfreuen sich seither hoher Beliebtheit und sind mittlerweile in der zweiten Auflage erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Platzangst Bikepacking-Taschen Set-up

Folgende Bikepacking-Taschen sind derzeit von Platzangst erhältlich (Stand November 2022):

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links.

Platzangst Bikepacking-Taschen im Praxistest

Platzangst Taschen Set-up

Platzangst Taschen Set-up an meinem Giant Revolt

Das Design der Taschen kommt schlicht und unauffällig daher.

War die Erstausgabe der Bikepacking-Taschen ausschließlich in Schwarz zu haben, gibt es die Neuauflage in einer ansprechenden Farbkombination (schwarz/grün).

Ein dezenter weißer Schriftzug verrät den Hersteller.

Design und Farbgebung sind meiner Meinung nach gelungen und sollten jedem Fahrrad gut stehen.

Das verwendete Material ist robust und macht einen strapazierfähigen Eindruck.

Alle Platzangst Taschen sind aus wasserabweisendem Material gefertigt (nicht wasserdicht).

Ich kann aber aus meiner Erfahrung berichten, dass die Taschen auch stärkere Regenschauer problemlos überstehen, ohne dass Wasser ins Innere eindringt.

Der erste Eindruck passt also schon mal.

Nachfolgend gehe ich genauer auf die Modelle ein, die ich im Alltag testen konnte.

Platzangst Frame Bag II Multi

Art.Nummer: P10206
Volumen: 3,5 Liter
Maße: 46 x 12 x 7 cm
Gewicht: 305 g (nachgewogen)
Features: Kabelausgang / Mesh-Innenfächer
Preis prüfen*

Die halbe Rahmentasche wird klassisch mit Klettverschluss-Riemen im Rahmendreieck angebracht.

Die Straps sind für den Rahmen meines Giant Revolt 0 ausreichend lang und die Tasche lässt sich problemlos anbringen und hat einen festen Sitz. 

Positiv fallen die zahlreichen Montagepunkte der Straps auf, die ein Verschieben der Klettbänder ermöglichen.

So kann die Tasche auch an anderen Rahmengeometrien befestigt werden.

Das Material macht einen robusten Eindruck, ist im Vergleich zu anderen Taschen jedoch etwas dünner.

Platzangst Frame Bag Multi

Perfekter Sitz: Die Platzangst Rahmentasche

Bikepacking Rahmentasche

Wasserdichter Reißverschluß

Die Rahmentasche lässt sich von einer Seite durch einen leichtgängigen Reißverschluss öffnen.

Das Innere besteht aus einer großen Kammer, die 3,5 Liter Fassungsvermögen bietet.

Drei seitlich angenähte Mesh-Taschen ermöglichen das Verstauen kleinerer Gegenstände, ohne die ganze Tasche durchsuchen zu müssen.

Rahmentasche Bikepacking

Kabeldurchführung

Rahmentasche Befestigungsmöglichkeiten

Befestigungsmöglichkeiten

Halbe Rahmentasche von Innen

Innere Netztaschen

An der vorderen rechten Seite befindet sich noch eine Kabeldurchführung.

Diese besteht lediglich aus einem gestanzten Loch, das mit einer kleinen „Haube“ abgedeckt ist.

Bei intensiven Regenfahrten könnte diese wenig geschützte Öffnung zur Schwachstelle werden!?

Bei meinen Testfahrten konnte ich jedoch nicht feststellen, das Wasser eingedrungen ist.

Platzangst Top Tube II Multi

Art.Nummer: P10208
Volumen: 1,8 Liter
Maße: 29 x 9 x 7 cm
Gewicht: 203 g (nachgewogen)
Features: Kabelausgang
Preis prüfen*

Die Top Tube Multi bietet mit fast 2 Litern Volumen eine Menge Stauraum für eine Oberrohrtasche.

Ich nutze sie schon seit Längerem und transportiere Powerbank, Schlüssel, Portemonnaie und Snacks in ihr.

Der Innenraum der Tasche besteht aus einer Kammer und verfügt über keine weitere Unterteilung.

Ein verstärkter, herausnehmbarer Bodeneinsatz verleiht der Oberrohrtasche ausreichend Stabilität.

Die variablen, an drei Punkten befestigten Velcro-Straps sorgen zusätzlich dafür, dass die Tasche auch bei ruppiger Fahrt an ihrer Stelle bleibt.

Platzangst Rahmentasche

Top Tube II Multi

Platzangst Top Tube II Multi

Im Duett mit der kleinen Top Tube SM Multi

Der wasserdichte Reißverschluss lässt sich auch während der Fahrt gut öffnen und schließen und ermöglicht so Zugang zu schnell benötigten Utensilien.

Die Top Tube Multi verfügt ebenfalls über einen Kabelausgang, über den z. B. das Ladekabel für das Smartphone seinen Weg nach draußen findet.

Oberrohrtasche Platzangst

Sicherer Halt dank 3-Fach Befestigung

Platzangst Top Tube Tasche

Untere Klett-Riemen

Alles in allem ist die Top Tube II Multi mein heimlicher Favorit der Platzangst Taschen Serie.

Die Größe in Kombination mit einem wirklich stabilen Sitz sind zwei dicke Pluspunkte.

Platzangst bietet auch eine kleinere Variante der Oberrohrtasche an.

Die Top Tube SM Multi* bietet 0,5 Liter Fassungsvermögen und ist mit ca. 80 g ein regelrechtes Fliegengewicht.

Platzangst XL Saddle Bag

Art.Nummer: P10081
Volumen: 4 Liter
Maße: 40 x 15 x 20 cm
Gewicht:  409 g (nachgewogen)
Features: Rollverschluss / erweiterbares Hauptfach
Preis prüfen*

Die XL Saddle Bag stammt noch aus der Erstauflage der Platzangsttaschen und ist daher (bisher) nur in Schwarz erhältlich.

Platzangst gibt das Volumen mit 4 Litern an.

Je nachdem, wie weit man den Rollverschluss schließt, kann die Tasche auch mehr Stauraum bieten.

Platzangst XL Saddle Bag

Nahaufnahme: Saddle Bag XL

Platzangst Satteltasche

In voller Größe

Die XL Satteltasche lässt sich unkompliziert mithilfe stabiler Klettverschluss Schnallen am Sattelrohr und unterhalb des Sattels (Sattelstreben) befestigen.

Ist die Tasche „eingerollt“, sorgen zwei seitliche Kompressionsriemen für ausreichend Spannung und somit Stabilität.

Bei Fahrten durchs Gelände oder im Wiegetritt schwankt die Tasche daher nur wenig. Die kompakten Abmaße der Tasche begünstigen diesen Effekt. 

Schnalle an Satteltasche

Befestigung unter dem Sattel

Satteltasche mit Netz

Kompakt und stabil

Platzangst XL Satteltasche

Gummi-Kordel 

Das Innere der Satteltasche ist oben und unten mit einem Kunststoff-Einleger verstärkt, sodass die Tasche mehr Stabilität in diesem Bereich hat und in Form bleibt.

Lobenswerte Features sind die integrierte Aufnahme für ein kleines Rücklicht und das Gummiband, unter dem man z. B. eine Regenjacke verstauen kann.

Platzangst Saddle Bag SM Multi

Art.Nummer: P10212
Volumen: 0,5 Liter
Maße: 15 x 6 x 6 cm
Gewicht:  56 g (nachgewogen)
Features: wasserdichter Reißverschluss
Preis prüfen*

Wer es noch minimalistischer mag, kann mit der Saddle Bag SM (schwarz) bzw. der Saddle Bag SM Multi (zweifarbig) die kleine Schwestertasche der XL Saddle Bag, mit nur 0,5 Liter Volumen erwerben. 

Saddle Bag SM Multi

Saddle Bag Multi SM

Kleine Satteltasche

Umlaufender Befestigungsriemen

Diese wirklich kleine Tasche wird mit einem Riemen unterhalb des Sattels montiert.

Bedingt durch den geringen Stauraum eignet sich die Tasche für kleinere Gegenstände wie Werkzeug, Snacks oder dem Haustürschlüssel.

In der Praxis empfand ich die Handhabung der Tasche als etwas unpraktisch. Der Reißverschluss ist unten angebracht, sodass Gegenstände beim Öffnen schnell rausfallen können.

Platzangst Mini Front Roller II

Art.Nummer: P10204
Volumen: 2 Liter
Maße: 122 x10 cm
Gewicht:  134 g (nachgewogen)
Features: Seitentaschen / extra Schaumstoffpads
Preis prüfen*

Der Mini Front Roller ii ist etwas anders als die klassischen Lenkerrollen, die man von anderen Herstellern kennt.

Über den oberen Reißverschluss lässt sich die Lenkertasche schnell und einfach be- und entladen.

Handy, Kleidung oder kleinere Ausrüstungsgegenstände lassen sich so auch während der Fahrt gut erreichen.

„The Graveliers“ Taschen von Platzangst

Im Einsatz: Der Mini Front Roller II

Das Material ist wie bei den anderen Taschen strapazierfähig und robust und wasserabweisend.

Die Lenker zugewandte Seite der Tasche verfügt über eine Verstärkung und gibt so zusätzliche Stabilität.

Die Montage der Lenkertasche gestaltet sich simpel und pragmatisch.

Insgesamt 3 Riemen (2 am Lenker und einer am Vorbau) halten die Tasche zuverlässig und fest an ihrem Bestimmungsort.

Je nach Länge des Vorbaus kann sich die Befestigung etwas schwieriger gestallten, da der Riemen zu weit vom Vorbau entfernt ist.

Ich konnte den Riemen bei meinem Vorbau (100 mm) nicht anbringen. Trotz der fehlenden dritten Fixierung saß die Tasche aber stabil am Lenker und hat sich kaum bewegt.

Platzangst Mini Front Roller II

Seitliche Netztaschen

Platzangst Lenkertasche

Schnalle mit Schaumstoff

Platzangst Mini Front Roller Lenkertasche

Platz für die Regenjacke

Mit „nur“ 2 Litern Fassungsvermögen eignet sie sich eher für den Fahrradalltag oder für kürzere Ausfahrten.

Praktische Features wie die kleinen Netztaschen an der Seite oder der Gummizug an der Vorderseite bieten zusätzliche Möglichkeiten, Ausrüstung zu verstauen.

Mein Fazit zu den Bikepacking-Taschen von Platzangst

Auch wenn die Taschen in puncto Verarbeitungsqualität nicht in der gleichen Liga wie Ortlieb und Co. spielen, überzeugen sie durch robustes Material, clevere Aufteilung und einer breiten Produktvielfalt.

Wenn du nach großvolumigen und absolut wasserdichten Taschen suchst, wirst du im Portfolio von Platzangst nicht fündig.

Hältst du jedoch Ausschau nach guten Einsteiger-Taschen mit einem schicken Design und einem fairen Preis, bist du bei den Taschen von Platzangst genau richtig.

Auch als Ergänzung zu einem bestehend Taschen-Set machen die Taschen eine gute Figur und lassen dich unterwegs nicht im Stich.

Happy Bikepacking
Dennis

-ANZEIGE*-

Rose Banner

In einigen unserer Beiträge verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind immer mit einem Sternchen (*)gekennzeichnet. Wenn du auf einen solchen Affilliate-Link klickst und auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter. Dies hat jedoch keinen Einfluss darauf, wie ich ein Produkt oder einen Anbieter bewerte. Für dich entstehen dadurch keinerlei zusätzliche Kosten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

homemagnifier
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram